,,Müsli mal anders“

Mit frischen Beeren, Cerealien und Joghurtschaum

Zutaten für die Dinkelcreme :

  • 250g Dinkelmilch
  • 50g Eigelb
  • 40g Brauner Zucker
  • 4g Pektin NH Nappage
  • 2g Xanthazoon
  • 1/2 Blatt Gelatine
  • 65g Crème Fraîche

Und so geht’s:

  1. Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen.
  2. Den Braunen Zucker mit Pektin und Xanthazoon mischen. Gemeinsam mit Dinkelmilch und Eigelb unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen. Vorsicht: Kann leicht anbrennen!
  3. Anschließend die ausgedrückte Gelatine und die Creme Fraîche einmixen. Die Masse kalt stellen. Vor Gebrauch mit einem Mixstab emulgieren und servieren.

 


 

Zutaten für das Müslipuder:

  • 100g Haferflocken
  • 300g gemischte Nüsse und Samen
  • 30g gemischtes Dörrobst

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten im Mixer zusammen fein mahlen.
  2. Luftdicht verpacken.

 


 

Zutaten für den Müslicrunch:

  • 40g Sesam gemischt
  • 20g Leinsamen
  • 20g Chiasamen
  • 30g Kürbiskerne
  • 40g Walnüsse
  • 20g Mohn
  • eine Prise Zimt
  • eine Prise Salz
  • 70g Honig

 

Und so geht’s:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.
  2. Die Masse auf ein Backblech mit Backpapier oder Silpatmatte geben.
  3. Im Ofen bei 155°C ca. 18 Minuten backen. Der Crunch soll leicht Farbe bekommen, und ,,crunchy“sein!

 


 

Zutaten für den Joghurtschaum:

  • 250g Joghurt
  • 25g Zucker
  • 15ml Zitronensaft
  • 25ml Milch
  • 7g Proespuma

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten mit einem Mixstab mixen.
  2. Die Masse in einen Sahnesiphon geben und mit 2 Kapseln begasen.
  3. Gut schütteln und kaltstellen.

 


 

 

Zutaten für das Johannisbeersorbet:

  • 40g Zucker
  • 1g Locuzoon
  • 0,5g Guarzoon
  • 120ml Wasser
  • 25g Glukose
  • 15g Honig
  • 300g Johannisbeerpüree

 

Und so geht’s:

  1. Zucker zusammen mit Locuzoon, Guarzoon, Wasser, Glukose und Honig aufkochen und über das Johannisbeerpüree geben.
  2. Mit einem Mixstab emulgieren und auskühlen lassen.
  3. In einer Eismaschine frieren.

 

Zusammen mit frischen Beeren, etwas Honey Cress oder essbaren Blüten servieren.

By | 2018-11-04T14:16:51+00:00 August 11th, 2016|Rezepte|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar