„Das Feuer und das Mundwerk habe ich von Papa, die Disziplin und den Perfektionismus von Mama. Eine super Kombi.“

Fleiß und Ehrgeiz begleiten ihn seit Beginn seiner Karriere. Abgeschlossen als Praxisbester, macht er als Kochauszubildender von Karlheinz Hauser  erstmals   beim ,,Rookie of the year’’, initiiert durch Rolling Pin, auf sich aufmerksam. Die Branche reagierte und Joachim Wissler öffnete ihm Tür in die Pâtisserie  des Vendôme in Bergisch Gladbach. Eigensinn, Selbstbewusstsein und der richtige Riecher führten ihn wieder zurück zum Karriereursprung. Er startet als Chef Pâtissier bei Karlheinz Hauser auf dem Süllberg durch.

,,Sicherlich hätten mir ein paar Stationen mehr gut getan, aber ich bin sehr froh, diese Entscheidung damals so getroffen zu haben. Meine Aufgabe war es nicht nur Schischi auf den Teller zu packen, sondern mit dem Team und den Produkten am Ende des Tages Geld zu verdienen.’’

2012 – Der Titel ,,Junge Wilde’’

„Eine absolut geile Veranstaltung von Rolling Pin! Ich weiß noch genau, wie hoch ich gesprungen bin, als auf der Bühne mein Name als Sieger bekannt gegeben wurde. Es war einfach der Wahnsinn!“

 

Als Multitasking-Talent kochte er Jury und Publikum bei der Challenge der Jungen Wilden mit seinen Kreationen schwindelig und schaffte es letztendlich den Titel des Jungen Wilden 2012 zu gewinnen. Nach den erfolgreichen Ausflügen in das breite Spektrum der Küche, konzentriert er sich nun seitdem wieder auf seine wahre Liebe – die Pâtisserie.

2014 – ,,Pâtissier des Jahres’’

,, Für mich bis jetzt der größte Erfolg. Das ist das Ergebnis harter Arbeit, Fleiß, Ehrgeiz und viel Zeit, die man in seine Passion investiert. Da diese Auszeichnung durch die Meinung der Gastronomiekollegen geprägt ist, gibt es auch für mich keine größere Anerkennung.’’

Die Krönung in der Serie der Auszeichnungen gab es Anfang November 2014 bei der LEADERS OF THE YEAR Gala Deutschland in der BMW Welt München. Rolling Pin kommentierte das so: „Der Finalist in der süßesten Kategorie der LEADERS OF THE YEAR zeichnet sich durch äußerste Präzision sowie Ideenreichtum aus und hebt die alte und genussvolle Kunst der Pâtisserie auf ein neues Level.“

2017 – ,,The Fontenay“, Hamburg

,, Seit sehr langer Zeit sehne ich mich nach meiner Aufgabe als Executive Chef Pâtissier im neuen Luxushotel an der Alster. Gemeinsam mit meinem sensationellen Team möchten wir dort großes bewegen und der Pâtisserie die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdient.“

Der Halbitaliener Marco D’Andrea setzt mit seinem Team kreative Pâtisserie-Konzepte im gesamten The Fontenay um. Von spannenden Dessertkreationen im Gourmet Restaurant Lakeside und im Gartenrestaurant Parkview, über exklusive Veranstaltungen und Tagungen, bis hin zu einem modernen Afternoon Tea und weiteren süßen Kreationen in der Atrium Lounge des Luxus Hotels.

2019 – ,,Pâtissier des Jahres“, Rolling Pin Awards

,, Ein tolles Gefühl für mich und mein gesamtes Team. Ein Jahr nach Eröffnung eine so tolle Auszeichnung zu erhalten macht mich stolz und motiviert uns Alle sehr. Vielen Dank für das tolle Feedback unserer Gäste und natürlich auch der Kollegen aus der Gastronomie, ihr seid super!“

Gewinner in der Kategorie Pâtissier des Jahres ist Marco D’Andrea. Der Award wurde über- reicht von der Firma Creative Cuisine. Der Chef Pâtissier aus dem The Fontenay  in Hamburg setzte sich erfolgreich gegen David Mahn aus dem Schlosshotel Klaffenbach und Heike Thal- hofer aus dem Vendôme durch.

2019 – ,,Pâtissier des Jahres“, Gault Millau

,, Ein tolles Gefühl für mich und mein gesamtes Team. Ein paar Monate nach den Rolling Pin Awards so eine unerwartete  Auszeichnung zu erhalten macht mich unheimlich stolz und spornt uns alle an, noch weiter Gas zu geben. Vielen Dank für das tolle Feedback von den Testern des Gault Millau und natürlich allen Gästen und Wiederkehrern. Und an das beste Team der Welt. DANKE!

Pâtissier des Jahres: Marco D’Andrea vom Hotel „The Fontenay“ in Hamburg: „Äpfel aus dem nahen Alten Land inspirieren ihn ebenso wie Kirschblüten aus dem Fernen Osten – mit Esprit und Experimentierlust schafft er daraus sehr verführerisch-detailreiche Dessert-Kunststücke.“

2019 – ,,Pâtisserie Team des Jahres“, Schlemmer Atlas

,, Die Spitze des Eisbergs. Gemeinsam mit meinem Freund und Sous Chef Mike solch eine Anerkennung zu bekommen, macht mich unheimlich glücklich. Diese Auszeichnung steht für All das, was wir machen, wie wir arbeiten. Hand in Hand. Ich freue mich sehr mit ihm über diese Ehrung und verspreche, dass wir am Ball bleiben und genau so weitermachen, wie bisher und noch besser werden! Vielen Dank für den Einsatz und auch teilweise die Geduld mit mir lieber MIKE“

Marco D’Andrea und Mike Kainz

Ihre Gäste glücklich zu machen, ist das Ziel. Chef-Pâtissier Marco D’Andrea und Souschef-Pâtissier Mike Kainz entwickeln gemeinsam die Desserts für das Gourmet-Restaurant ,,Lakeside‘‘. Die Kreation neuer spannender Desserts ist ein Prozess, der manchmal erst im Spiel miteinander seine wunderbare Entfaltung erfährt. Dabei haben die beiden ganz klare Vorstellungen: Sie vereinen alle Geschmackssinne und konzentrieren sich auf die Produkte, die Mutter Natur zur Verfügung stellt. Am liebsten arbeiten sie mit Schokolade und versuchen, diese immer so elegant wie möglich zu servieren, nah am Salzgehalt und immer mit einem Hauch Säure. „Gemeinsam im Team schaffen wir für unsere Gäste unsere eigenen Magic Moments.“

Loading...